Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Dorfkirchensommer in Brandenburg

1995 bereisten vier Berliner Frauen, neugierig auf das Brandenburger Umland, seine Dörfer und klingelten im Pfarrhaus. Pfarrerinnen oder Pfarrer zeigten ihnen nicht nur ihre Kirchen, sondern berichteten von den kirchlichen und kulturellen Veranstaltungen, die in ihren Mauern stattfinden. Aus dieser Erfahrung wurde die Idee geboren, ein Programm der Veranstaltungen aller Dorfkirchen im Land Brandenburg zu gestalten, um interessierte Besucher aus der Umgebung und aus Berlin auf die kulturellen und spirituellen Schätze Brandenburgs aufmerksam zu machen.

Das Programmheft „Dorfkirchensommer in Brandenburg“ versteht sich als ein Service für die Dorfkirchengemeinden. Es erscheint im April in einer Auflage von 10.000 Exemplaren. Anzeigen mit interessanten Inhalten werden gern aufgenommen. Seit einigen Jahren wird der Dorfkirchensommer in Brandenburg mit einer besonderen Veranstaltung Anfang Mai eröffnet. Im Jahr 2016 feierten wir unser 20jähriges Bestehen in Dyrotz/Wustermark.

Mit dem Erlös aus Anzeigen und Spenden werden in begrenztem Rahmen einzelne Veranstaltungen und notwendige Restaurierungen in den Dorfkirchen unterstützt.

Die im Programmheft aufgelisteten Gottesdienste, Konzerte, Lesungen, Ausstellungen und Feste werden von den Kirchengemeinden oder von den Fördervereinen veranstaltet.

Verantwortet wird die Initiative vom Bereich Öffentlichkeitsarbeit der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz.

 

Dagmar Gefaeller | Kara Huber | Antje Leschonski | Ilse Matiebel  | Katrin Tjaden

Letzte Änderung am: 02.11.2017