Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Dorfkirchensommer in Brandenburg

Auch in diesem Jahr wird wieder zu Konzerten, Gottesdiensten, Sommerfesten, Ausstellungen, Lesungen und Kirchenführungen in Brandenburger Dorfkirchen eingeladen, und zwar den ganzen Sommer über. Bis zum 31. Oktober 2018 bieten die Dorfkirchen mehr als 250 Veranstaltungen. Bei den meisten von ihnen ist der Eintritt frei.

Der Dorfkirchensommer wurde am 5. Mai in der Dorfkirche Groß Glienicke von Bischof Markus Dröge und Landtagspräsidentin Britta Stark eröffnet. Hier können Sie das Grußwort des Bischofs nachlesen.

In einer Gesprächsrunde am 19. August diskutieren Erzbischof Heiner Koch und Bischof Markus Dröge in der Dorfkirche Pessin, Dorfstraße 14b, zum Thema „Im Glauben unüberwindbar, unmusikalisch? Wie wir die Menschen heute in Herz und Verstand vom christlichen Glauben begeistern“. Beginn ist hier um 15 Uhr. Ein weiteres Highlight ist die Lesung mit Bundespräsident a.D. Joachim Gauck, in der er Autobiographisches vorträgt, am 25. August, ebenfalls um 15 Uhr, in der Dorfkirche Buckow bei Nennhausen, Buckower Dorfstraße 4. Musikalisch herausragen wird das Konzert von „Subsystem & Efrat Alony“ am 20. Oktober, 19.30 Uhr, in der Dorfkirche Stolpe, Dorfstraße 4.

Gegründet wurde der „Dorfkirchensommer in Brandenburg“ im Jahr 1996 von vier Berlinerinnen, die teilweise immer noch zum Vorbereitungsteam gehören. Mit ihrem Engagement wollen sie zeigen, welche Schätze wir mit den Dorfkirchen als Mittelpunkt des gemeinschaftlichen, kulturellen und spirituellen Lebens in Brandenburg haben.

Letzte Änderung am: 27.06.2018